In einer ‚Schreibwerkstatt‘ erzählen wir von unseren Lebenserfahrungen.

Wir erinnern uns an gute Ereignisse aus unserer Kindheit oder auch an schwierige Situationen, die wir bestanden haben. Menschen, Tiere, Orte, Landschaften, Häuser … kommen uns in den Sinn.
Daraus entstehen kleine Geschichten, in denen bestärkende und ermutigende Gefühle mitschwingen.

Auf den ersten Blick sind wir vor allem vielfältig und unterscheiden uns in Alter, Lebenssituation, Sprache, Religion und Kultur, die uns prägten.
Wenn wir uns gegenseitig unsere Erzählungen vorstellen, sind wir erstaunt,wie ähnlich die Erfahrungen sind, in dem was uns Kraft gibt und uns nährt und uns ermutigt, auch heute mit schweren Geschehnissen umzugehen.

Wir verschenken unsere Geschichten.
Sie sind als Einladung gedacht, dass auch Sie sich an bestärkende Erfahrungen erinnern und daraus Kraft schöpfen mögen.

Wir danken allen Menschen, die das Projekt „Kalendergeschichten“ mitgestaltet haben.

Durch die wundervollen Geschichten und die Einblicke in ganz unterschiedliche Erinnerungen der Kindheit, ist das Projekt ein Herzensprojekt geworden.

Erzähler*innen: Haiyi und Ewa und John und Amina und Gerd und Sr. Herlinde und Houda, und Media und Hoda und Nikolay und Amadou und Gaëlle 

Layout: Silke Grimm

Fotos: Jasmin Petermann/Heike Towae

Begleitung der Schreibwerkstatt: Beate Bleck

Dies ist eine Initiative des Projektes KULTUR.BUNT am Kirchort St. Antonius der Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius gefördert aus Mitteln des Ehe- und Familienfonds des Erzbistums Köln

Die Kalender können in den Kirchen unserer Gemeinde mitgenommen werden.


Gemeindliche Caritas

Mit Fragen und Anregungen wenden Sie sich bitte an die verantwortliche Seelsorgerin für den Caritasbereich:
Fr. Bleck
Tel. 017692654506
bleck@clemens-mauritius.de

Beate Bleck 250 313


Sie möchten diese Initiativen mit einer Spende unterstützen?
Kath. Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius
IBAN DE65 3705 0198 0008 8124 71

Zweck: Caritas
Sparkasse Köln- Bonn BIC: COLSDE33XXX
(Sie können eine Spendenquittung bekommen: bitte hinterlassen Sie Ihre Adresse im Pastoralbüro Tel: 0221/967020)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.