Kategoriefarben: Liturgie "purple"

Gottesdienste finden in allen Kirchen unserer Pfarrei statt (Orte und Zeiten der regelmäßigen Gottesdienste können Sie unserem Wochenplan entnehmen; dies sind Eucharistiefeiern und Wortgottesdienste, darunter auch die Gebetszeiten des Stundengebetsund Gottesdienste, die sich besonders an Eltern mit Kleinkindern und richten. In größeren Abständen finden auch Jugendgottesdienste und Evensongs statt. Die Termine dieser Sondergottesdienste finden Sie über die  jeweiligen Links.


Die konkreten Termine der laufenden Woche sind unter "Gottesdienste - Aktuell" aufgeführt; Sie können sie der gedruckten Ausgabe unserer Pfarrnachrichten entnehmen.

Die Gottesdienste und Sakramentenfeiern, die besondere Ereignisse im menschlichen Leben darstellen, deuten und begleiten, brauchen eine ausführlichere Vorbereitung; mehr dazu steht auf den entsprechenden Seiten der Rubrik "Lebenslagen".

Viele Menschen tragen zu den Gottesdiensten bei, neben den Seelsorger/inne/n und Küster/inne/n sind das die Kirchenmusiker, Chöre, Ministranten, Lektoren und Kommunionhelfer. Der Sachausschuss Liturgie des Pfarrgemeinderats begleitet dies beratend und auch durch eigene Gottesdienstvorbereitungen bei besonderen Anlässen, wie z.B. der Mülheimer Gottestracht.

Katholiken anderer Muttersprache

Einige Gruppen von Katholiken anderer Muttersprache haben in unserer Pfarrei regelmäßig eigene Gottesdienste. Dies sind:

  • Die indische syro-malabarische Gemeinde - deutschsprachige Informationen über die syro-malabarische Kirche gibt es bei Pro Oriente
  • Die indische römisch-katholische Gemeinde
  • Die (aramäisch- und arabisch-sprachige) syrokatholische Gemeinde - deutschsprachige Informationen über die syrokatholische Kirche gibt es bei Pro Oriente(external link), arabische Informationen bietet das Syrokatholische Patriarchat von Antiochien(external link). Pfarrer Riad A. Behnam, Kardinal-Frings-Str. 10, 50668 Köln, ist telefonisch unter 0177 8960616 erreichbar. Auf Facebook siehe https://www.facebook.com/sirian.koeln.
  • Die ghanaische Gemeinde
  • Die ukrainisch-katholische Gemeinde des byzantinischen Ritus www.ugkk.de

Unsere Kirche St. Elisabeth ist an die rumänisch-orthodoxe Gemeinde (Pfarrer Lazar Mitu, Tel. 0221 / 62 01 187, www.parohia.koeln verpachtet, die dort ihre Sonntags- und gelegentlich Werktagsgottesdienste hält. Sie wird aber ein- bis zweimal wöchentlich auch für römisch-katholische Gottesdienste genutzt.

Nicht in Köln?

Sind Sie außerhalb Kölns und möchten einen Gottesdienst besuchen? Dann probieren Sie doch einmal diese Seite aus: www.wegweiser-gottesdienst.de

Still und leise hatte der Ortsausschuss Mülheim am 29.05.2022 im Anschluss an die Messe um 11 h in Liebfrauen für Pfarrer Wagner eine Überraschung vorbereitet.

Nicht in die Vergangenheit sondern nach vorne blicken- das tat Pfarrer Weinhag in seiner letzten offiziellen Messe als Pfarrvikar vor seiner anstehenden Pensionierung.

Unterkategorien

Ostergottesdienste

In der Karwoche und den Ostertagen gibt es die im Folgenden aufgeführten Gottesdienste, zu denen natürlich alle Interessenten (und auch Schnupper-Gäste) herzlich eingeladen sind.
Sie haben die Möglichkeit, zwischen drei Zyklen zu wählen, die jeweils einer Kirche zugeordnet sind:
  • In der Liebfrauenkirche (Mülheim) wird die Liturgie in einem „experimentellen“ Stil gefeiert. Was Sie erwartet, nennt man im Fachjargon eine „theatralische Aktion“. Vorgetragen werden biblische Texte zur Passion Jesu, die durch ausdeutende Zeichen veranschaulicht werden. Unter einem großen Aufwand von Kraft, Zeit und Motivation bemühen sich viele Akteure, neue liturgische Formen zu entwickeln und einzusetzen. Dazu gehören Ton- und Bildinstallationen, Tanz und Zeichenhandlungen, Dichtung und Musik. Der liturgische Rahmen bleibt immer gewahrt: Verkündigung der Passion und Auferstehung, das österliche Geheimnis. Dieses Geheimnis hat es nicht nötig „aktualisiert“ zu werden. Wer sich ihm allerdings aussetzt, wird überrascht sein, wie konkret ihm dieses Geheimnis entgegentritt: in Absolution und Tauferneuerung, im Mysterienspiel des Barrocktheaters, nicht in Salzburg, sondern in der Mülheimer Liebfrauenkirche.


  • In St. Mauritius (Buchheim) möchten wir den „klassischen“ Stil der Kar- und Osterliturgie pflegen. Die Liturgie spricht für sich! In der Woche von Palmsonntag bis zur Osternacht ist diese Erfahrung zu machen. Der Jubel des Einzug in Jerusalem, der Verrat am Abend des Gründonnerstages, das Leiden und Sterben am Karfreitag mit der anschließenden Grabesruhe und der Osterjubel sind eine Feier, die den Mitfeiernden existentiell ergreift und das ohne jede Form der zusätzlichen, besonderen Ausgestaltung. Die Liturgie ist geprägt von Zeichen und Symbolen, von Worten und Haltungen, die genügen. Besonders die Drei Österlichen Tage vom Leiden, vom Tod und von der Auferstehung des Herrn bilden eine einheitliche, durchgehende Feier.


  • In der Kirche St. Petrus Canisius (Buchforst) wird die Liturgie speziell für Kinder und Familien gestaltet. Wir laden Sie ein, die Gottesdienste von Palmsonntag bis zur Osternacht gemeinsam mit der ganzen Familie zu feiern. Die Liturgie wird mit kindergerechten Texten und modernen Liedern gestaltet. Es finden sich Elemente der Bewegung und der Mitgestaltung.

In jedem Fall laden wir Sie ein, wegen ihres inneren Zusammenhangs die Liturgie in Gänze mit zu feiern, d.h. an allen vier Tagen, nämlich Palmsonntag, Gründonnerstag, Karfreitag und Osternacht daran teilzunehmen, und zwar nach Möglichkeit in einem Stil, d.h. in derselben Kirche.


 

Seite 1 von 2

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.