Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben das Recht sich zu beschweren, wenn ihnen im Leben der Pfarrgemeinde etwas nicht gefällt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, diese Beschwerden mitzuteilen und ihre Anliegen werden ernst genommen.
Geht es um grenzverletzendes Verhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen, sehen wir uns besonders in der Pflicht zu handeln.

Über die folgenden Kontaktformulare können Sie eine Mitteilung direkt an eine ausgewählte Präventionsfachkräfte unserer Pfarrgemeinde richten. Diese werden von ihnen vertrauensvoll bearbeitet. Beachten Sie bitte, dass die Nutzung des Kontaktformulars keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung ermöglicht. Alternativ können Sie das Team der Präventionsfachkräfte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren (diese eMail wird allerdings ebenso unverschlüsselt übertragen) oder Sie nehmen persönlich Kontakt auf.

Weiterlesen: Prävention

Die aktuelle Diskussion zum Thema Missbrauch macht auch vor unserer Kirchengemeinde nicht halt. Kaum ein Tag vergeht, an dem wir nicht mit niederschmetternden Meldungen zu diesem Thema konfrontiert werden. 

„Da ist es keine Option, den Kopf einzuziehen und zu warten, bis der Sturm vorüberzieht. Die Pfarrgemeinde braucht eine Position und eine Haltung für den eigenen Einflussbereich." Hierzu sprechen wir mit dem leitenden Pfarrer der Kirchengemeinde, Stefan Wagner.

Weiterlesen: Klartext

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.