Kategoriefarben: Liturgie "purple"

Keine Frage, die Pandemie hat die Religionsgemeinschaften schwer getroffen. Es ging ans Eingemachte, und das ist in jeder Religionsgemeinschaft die Feier der Gottesdienste und Feste. Sie sind immer inklusiv: Männer und Frauen durch alle Generationen, Gesunde und Kranke, Gläubige, Suchende und Zweifler … In den Gotteshäusern aller Religionsgemeinschaften soll sich die Verheißung des Propheten erfüllen: „Denn mein Haus wird ein Bethaus genannt werden für alle Völker“ (Der Prophet Jesaja 56,7). 

Noch nicht veröffentlicht
Das Beichtsakrament ist das Sakrament der Versöhnung mit Gott und den Menschen. 
Es wird vom Priester gespendet und mündet in der sakramentalen Lossprechung. Bewusst begleitet uns das Sakrament in der Kommunionvorbereitung als Erstbeichte, in der Firmvorbereitung und vor einer Eheschließung. Im Anschluss verlieren viele das Sakrament aus dem Blickfeld. Es kann der Eindruck entstehen, dass die Beichte das Sakrament ist, das mit den unangenehmsten Gefühlen verbunden ist. Zu Unrecht. 

Wo wohnt Gott?
Wenn Menschen miteinander über Gott ins Gespräch kommen, dann ist das Gottesdienst. Auf diesen Seiten finden Sie einige Gedanken von Familien zur Frage: Wo wohnt der liebe Gott?


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.