SCHLOSSPARK STAMMHEIM

Er ist echtes Kleinod, ganz in der Nähe. Der Park ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert, und zwar von Groß und Klein. Tolle Skulpturen regen beim Betrachter die Phantasie an und sind voller Überraschungen.

Der Park selbst mit seinem uralten Baumbestand ist ein Ort der Ruhe und Entspannung, mit der Möglichkeit Abstand zu halten inklusive. Eltern können entspannt durch den Park schlendern, während ihre Kleinen mit In-Linern, Roller oder Rädchen herumdüsen oder auch einfach über die Wiesen tollen. Im Herbst gibt es tolle Laubberge, die es zu entdecken gilt.

Abwechslungsreiche Veranstaltun- gen runden das Angebot ab. Die 19. Kunstausstellung zu Pfingsten 2020 im Schlosspark Stammheim kann leider aufgrund der Corona-Pandemie nicht stattfinden,  wird aber hoffentlich in diesem Jahr noch nachgeholt.

Künstler*innen, Musiker*innen und Performancekünstler*innen bieten dann ein vielfältiges buntes Programm.

Also, einfach mal aufs Rad schwingen und am Rhein entlang bis Stammheim fahren, denn der Park reicht bis an den Rhein heran.


STEINSCHLANGE AUF DEM VORMRSCH

Die Corona-Zeit macht erfinderisch und kreativ. So sind an vielen Orten derzeit stetig wach- sende Steinschlangen aus bunt bemalten Steinen zu bewundern. Auf dem Flittarder Damm bringt es eine solche Steinschlage auf eine stattliche Länge von über 3.500 Steinen. Jetzt sind viele Kinder da-bei, die Schlangen von Flittard und Stammheim zu ”vereinen”. Es ist total spannend zu lesen, was sich die Kinder, die die Steine bemalt haben, alles einfallen lassen. Auch auf unserem Gemeindegebiet sind kleine Kunstwerke in Form von Steinschlangen zu bewundern, so etwa vor der KiTa Liebfrauen.

Lassen Sie uns den kleinen kreativen Künstlern ein wenig Wertschätzung schenken und ihre Werke gebührend bewundern.

Gruppierungen im Veedel

Kurzprofile der mit der Kirchengemeinde verbundenen Gruppierungen

CAJ (Christliche Arbeiterjugend) Schäl Sick

Jugendzentren

KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung)

kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands)

Tips der Redaktion

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.