„Mit den Hacketäuer-Kindern sollst du nicht spielen…..“, mit diesem Spruch verboten Mütter vor 50 Jahren ihren Kindern das Spiel und den Besuch bei mit Schulfreunden – so erzählen ältere Menschen. 

„Die, die hier leben, sind doch alles faule Socken….“, diesen abwertenden Spruch hören Kinder und Jugendliche, die hier im Viertel leben, heute.

Ja - und wie geht man mit solchen abwertenden Zuschreibungen um? Zusammen mit Julia Scherzl und vielen Anderen entstand ein Projekt, das einlud, sich in höchst kreativer Weise mit dem Thema ‚Faulheit‘ zu beschäftigen und die Zuschreibung möglicherweise auch umzudeuten und ihr so die negative und kränkende Macht zu nehmen. Die Installationen, die Kinder und Jugendliche erfunden haben, wurden am Samstag in der St. Antoniuskirche gezeigt.

Und im Anschluss konnten sich die beeindruckten Gäste auf dem Kirchplatz mit Kürbiswaffeln und Zimthörnchen stärken - ein Angebot vom Küchenmobil. Köstlich!

Text und Fotos: Beate Bleck, Pastoralreferentin

Gruppierungen im Veedel

Kurzprofile der mit der Kirchengemeinde verbundenen Gruppierungen

CAJ (Christliche Arbeiterjugend) Schäl Sick

Jugendzentren

kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands)

Tips der Redaktion

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.