Die Geschichtswerkstatt Buchheim ist auf der Zielgeraden für ein Buch über die Buchheimer Geschichte.

Etwa zwei Jahre nach der Broschüre „Buchheim – Vom Mittelalter bis zur Neuzeit“ soll im Dezember 2020 das Buch „Buchheim – Fenster in eine vergangene Zeit“ vorgestellt werden.

Einige Themen sind: Archäologie, Buchheim im 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, Evangelische Christen in Buchheim und einige Vereine, sowie Ergebnisse einer Umfrage zu Buchheim und Erinnerungsberichte Buchheimer Bürgerinnen und Bürger.

Das Buch wird gefördert aus dem Verfügungsfond des Programms „Starke Veedel – Starkes Köln“, sowie vom Bundesministerium des Inneren, für Bau und Heimat, Städtebauförderung von Bund und Gemeinden und dem Ministerium für Heimat-, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes Nordrhein – Westfalen, sowie der Stadt Köln.

Gruppierungen im Veedel

Kurzprofile der mit der Kirchengemeinde verbundenen Gruppierungen

CAJ (Christliche Arbeiterjugend) Schäl Sick

Jugendzentren

kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands)

Tips der Redaktion

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.