Noch nicht veröffentlicht

Diese Frage hat uns bei der Vorbereitung sehr beschäftigt.Alle zwei Monate spendet der Verein Sack e.V. haltbare Lebensmittel an Menschen in Mülheim-Nord. An den Samstagnachmittagen ist dann der Kirchplatz St. Antonius bevölkert von Menschen mit großen Taschen und Trolleys.

Wir wollten in diesem Kontext auch für das kulturelle Wohl sorgen: wir hatten eine Lesung mit Musik vorbereitet und aus der kühlen Kirche lockte der Duft von frischem Kaffee und köstlichen Waffeln.Tatsächlich kamen durch die gezielte Werbung auch etwa 20 Gäste, leider aber nur sehr wenige aus der angezielten Gruppe.

Unser Fazit: die Vorbereitung und Durchführung hat allen Akteuren Freude gemacht, die Vernetzung von Sack e.V. und Tafel, von Ehrenamtlichen aus ‚der Nachbarschaft‘ und aus der Kirchengemeinde ist gelungen.
Danke an alle Mitarbeitenden von Sack e.V., an Gerd und Brigitte von der Tafel, an Gabi und Engelbert von ‚der Nachbarschaft‘, an Katja und Hedi, die sich als Lektorinnen beteiligten und an Uli, der uns mit launigen musikalischen Zwischentönen erfreute.

 

Gruppierungen im Veedel

Kurzprofile der mit der Kirchengemeinde verbundenen Gruppierungen

CAJ (Christliche Arbeiterjugend) Schäl Sick

Jugendzentren

kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands)

Tips der Redaktion

CARLsGARTEN

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.