Hä es widder do. Uns Clown steiht als eeschte Kreppefijor en uns Kirch.

Und dat kütt esu:

Eigentlich levve m´r he en Kölle im gelovvte Land. Deshalb wor och janz klor:
D´r Heiland vun d´r Welt weed he bei uns gebore. Doch dat hät dann us irgend-welchen Gründen nit geklappt. Hä es janz fän wäch von he, in Bethlehem, op de Welt jekumme.

Mer müsse och jünne künne.

Ävver m´r han et dann als Eschte gewoss. Dann jot sechs Wochen fröher, am 11.11., han mer d´r neue Stän am Himmel jesenn. Do wosste m´r, et es bahl esu wigk.

Als Eeschte hätt sich dann d´r Stropp op d´r Wäch gemaat un es hinger dem Stän her jejange. Om Aldermaat wor dies Johr jewess nix los wegen d´r Corona.

Mer hoffe, dat im d´r Wäch nit ze wigk es un hä am Kreßdaach beienein met dä Heete an d´r Krepp vun dem Kreßkingche stonn kann.

Krippenteam St. Mauritius

Gruppierungen im Veedel

Kurzprofile der mit der Kirchengemeinde verbundenen Gruppierungen

CAJ (Christliche Arbeiterjugend) Schäl Sick

Jugendzentren

KAB (Katholische Arbeitnehmer-Bewegung)

kfd (Katholische Frauengemeinschaft Deutschlands)

Tips der Redaktion

Marktcafé im Stadtteilzentrum in Köln-Buchforst

Mittwochs und samstags – immer zu den Markttagen in Buchforst – laden verschiedene Gruppierungen des „Runden Tisches Buchforst“zum Frühstück ins Stadtteilzentrum ein. Von 9.00 Uhr bis 12.00 Uhr gibt es dort die Möglichkeit, die schweren Einkaufstaschen abzustellen, und bei netten Gesprächen zu kleinen Preisen Kaffee zu trinken und auch zu frühstücken.

Jeder ist herzlich willkommen!


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.