Kinder, Jugendliche und Erwachsene haben das Recht sich zu beschweren, wenn ihnen im Leben der Pfarrgemeinde etwas nicht gefällt. Sie haben jederzeit die Möglichkeit, diese Beschwerden mitzuteilen und ihre Anliegen werden ernst genommen.
Geht es um grenzverletzendes Verhalten gegenüber Kindern und Jugendlichen, sehen wir uns besonders in der Pflicht zu handeln.

Über die folgenden Kontaktformulare können Sie eine Mitteilung direkt an eine ausgewählte Präventionsfachkräfte unserer Pfarrgemeinde richten. Diese werden von ihnen vertrauensvoll bearbeitet. Beachten Sie bitte, dass die Nutzung des Kontaktformulars keine Ende-zu-Ende Verschlüsselung ermöglicht. Alternativ können Sie das Team der Präventionsfachkräfte über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! kontaktieren (diese eMail wird allerdings ebenso unverschlüsselt übertragen) oder Sie nehmen persönlich Kontakt auf.

Institutionelles Schutzkonzept

Informationen Erzbistum zum Thema Prävention 

Kontaktformulare

Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, sich an die externen Kontaktpersonen des Bistums zu wenden:

o Hildegard Arz,Tel.: 01520/1642-234;
o Jürgen Dohmen, Tel.: 01520/16 42-126 ; o Dr. Emil Naumann, Tel.: 01520/16 42-394


Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.