Im Gespräch mit Familie Lorenz / Völlmar
 
Es ist ein einschneidendes Ereignis im Familienleben, wenn ein Kind – das in dem Fall ja eher eine junge Erwachsene / ein junger Erwachsener ist – das Nest der Familie verlässt. ”Sich auf eigene Füße stellen” oder auch in ein eigenständiges Leben starten, so heißt es häufig zum Start dieses neuen Lebensabschnitts. Nur, was bedeutet das für Familien, diese Phase zu durchleben? Wir haben eine Familie gefunden, die uns an ihren Erfahrungen hierzu teilhaben läßt.
 
Wie war das, wann spürte die Familie, dass sich eine Veränderung einstellen würde, dass das Küken flügge werden will?
Eltern: Eigentlich schon etwas früher, Anne war gerade 15 Jahre alt und ging nach der Mittelstufe für ein Schuljahr nach Irland. Später, im letzten Schuljahr, zeichnete sich durch den Studienwunsch ab, dass die Wahl des Studienortes nicht Köln sein würde.
 
Ist das eher so ein Gefühl wie: „Nein, das Kind ist doch nicht so weit und es braucht uns doch noch” oder eher: „Schön, dass sich unser Kind auf den Weg machen will, eigenständig zu werden”?
Eltern: Eher letzteres, obwohl es gefühlsmäßig natürlich nicht so einfach ist, das Küken fliegen zu lassen.
 
War das schwierig, den Eltern ”beizubringen”, dass es bald so weit ist, das Elternhaus zu verlassen, um in eine eigene Wohnung zu ziehen und sich vom Elternhaus ein Stück abzulösen?
Anne: Nein, wir hatten das ja bereits mit meinem Auslandsjahr geprobt.
 
Welche Gefühle waren mit dem ”Loslassen” verbunden?
Anne: Vorfreude, Stolz den neuen Schritt gehen zu können.
Eltern: Stolz, weil Anne das alleine hinbekommt bzw. sie ein selbstständiger Mensch geworden ist, aber natürlich mit ein wenig Wehmut verbunden.
 
Als es dann soweit wahr, welche Gedanken stellten sich da ein?
Anne: Freudige Erwartung auf das Neue und Unbekannte. Ich wusste ja, dass ich immer wieder zurück kommen kann.
 
Wie geht es denn so, nach dem Auszug eures Kindes?
Eltern: Am Anfang fehlte natürlich irgendetwas, aber das ungewohnte Gefühl wich schnell der Freude über den gelungenen Schritt unserer Tochter. Wir hatten ja schon geübt.
 
Was macht denn das neue Zuhause, oder ist es noch ”nur” die neue Wohnung?
Anne: Ich fühle mich sehr wohl in meiner ersten eigenen Wohnung, und doch fühle ich mich in beiden Städten zu Hause.
 
Gibt es Wünsche, wie sich die Zukunft mit der neuen Lebenssituation für die Familie gestaltet?
Eltern: DasVerhältnis zueinander ist noch besser geworden. Wir videochatten regelmäßig, so dass wir engen Kontakt haben und freuen uns immer sehr, wenn wir uns besuchen. So können wir immer noch teilhaben am Leben des Anderen. Wir wünschen uns, dass wir uns über die Zeit nicht verlieren und uns immer wieder über ein Wiedersehen freuen. 
 
Herzlichen Dank für das Gespräch.
 
Dieses Interview führte Reinhard Linke
Foto: Silke Grimm

Kindertagesstätte St. Antonius

Leitung: Werner Mohrs (komm.)
Don-Bosco-Straße 3
51063 Köln
Tel. 0221 / 96702 - 80
E-Mail: kita.antonius@clemens-mauritius.de
Internet: Erzbistum

Kindertagesstätte Herz Jesu

Leitung: Petra Hardt
Schleiermacherstraße 14
51063 Köln
Tel. 0221 / 96702 - 40
E-Mail: kita-herzjesu@clemens-mauritius.de
Internet: Erzbistum

Kindertagesstätte Liebfrauen

Leitung: Stefanie Schwarz
Adamsstraße 17
51063 Köln
Tel. 0221 / 96702 - 50
E-Mail: kita.liebfrauen@clemens-mauritius.de
Homepage: https://kita-liebfrauen.clemens-mauritius.de

Kindertagesstätte St. Mauritius

Leitung: Jörg Dumke
Caumannsstraße 14
51065 Köln
Tel.: 0221 / 697560
Fax: 0221 / 6920624
eMail: kita.mauritius@clemens-mauritius.de
Internet: Erzbistum 

Kindertagesstätte St. Petrus Canisius

Leitung: Sarah Faßbender
Kopernikusstraße 160
51065 Köln
Tel.: 0221 / 96702 - 60
Fax: 0221 / 96702 - 61
eMail: kita.petruscanisius@clemens-mauritius.de
Internet: Erzbistum

Kindertagesstätte St. Theresia

Leitung: Karen Potthast (komm.)
An St. Theresia 8
51067 Köln
Tel.: 0221/96702 - 70
eMail: kita.theresia@clemens-mauritius.de 
Internet: Erzbistum

Die Kindertagesstätten bilden zusammen mit der Kindertagesstätte des SKM in Buchforst das  Katholische Familienzentrum St. Clemens und Mauritius


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.