Mülheimer Gottestracht 2020
Hochfest Fronleichnam
Donnerstag, 11. Juni 2020

Aufgrund der Regelungen des Bundes vom 9. März 2020 sind Veranstaltungen mit mehr als 1.000 Teilnehmern generell verboten.
Diese Anordnung gilt auch für kirchliche Großveranstaltungen.
Die katholische Pfarrgemeinde St. Clemens und Mauritius als Ausrichter der „Mülheimer Gottestracht“ fühlt sich der Gesundheit aller Mitwirkenden verpflichtet: den vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern, den Gemeindemitgliedern und den vielen Gästen aus der Region, bzw. aus den internationalen Gemeinden. Auf die Durchführung der diesjährigen Gottestracht wird deshalb verzichtet:
Es entfallen:
Die Eucharistiefeier in der Liebfrauenkirche um 09:00 Uhr.
Die Landprozession um 10:00 Uhr.
Die Schiffsprozession mit dem „Segen über Strom und Land“ um 11:00 Uhr
Die Eucharistiefeier in St. Clemens um 11:00 Uhr.
Die Nachmittagsfahrt um 15:00 Uhr.
Gekaufte Tickets zur Prozessionsfahrt, bzw. für die Nachmittagsfahrt werden zurückgenommen im Pastoralbüro St. Clemens und Mauritius, Elisabeth-Breuer-Straße 46, 51065 Köln (Telefon: 0221/967020)

Am Hochfest selbst ist eine Eucharistiefeier angesetzt in der Liebfrauenkirche um 11:00 Uhr. Bitte melden Sie sich für den Besuch dieses Gottesdienstes telefonisch im Pastoralbüro an.
Achten Sie beim Gottesdienstbesuch auf die Verhaltensregeln!

gez. Pfarrer Christian Weinhag für das Pastoralteam

 

In eigener Sache …
Es wäre meine „zwanzigste“ gewesen, doch die Corona-Pandemie machte alle Vorbereitungen zur „Mülheimer Gottestracht 2020“ zunichte. Im Klartext: Die „Mülheimer Gottestracht“ entfällt in diesem Jahr ersatzlos. Das Verbot von Großveranstaltungen durch die Bundesregierung betrifft auch Prozessionen, Kirchentage und Wallfahrten.
Die Absage schmerzt, da ich Ihnen leider keine Alternative anbieten kann, denn erfahrbare Nähe vieler Teilnehmerinnen und Teilnehmer gehört zu den Kernerfahrungen einer Gottestracht. Prozessionen zu Land oder zu Wasser mit Hygienevorschriften und Abstandsregelungen sind weder durchführbar noch zielführend.
Nach wie vor erfreute sich dieses frohe Glaubensfest eines regen Zuspruches. Die Teilnahme der Geschwisterkirchen aus Indien und Ghana veranschaulichen, dass Kirche in ihrem Selbstverständnis immer Weltkirche ist. Das Kreativangebot für Familien während der Prozessionsfahrt wird gerne wahrgenommen und steht im Dienst der Weitergabe der Gottestracht an die nächsten Generationen.
Vielleicht fragen Sie nach den Plänen für das Jahr 2021? Wie bei allen Groß- und Kleinveranstaltungen der Gegenwart und Zukunft: Nur ein Medikament, bzw. ein Impfstoff wird dafür sorgen, dass die Durchführung der „Mülheimer Gottestracht“ auch in Zukunft gesichert ist.
Ich hoffe auf eine innovative medizinische Forschung, damit die Gottestracht auch in den kommenden Jahren ihren Beitrag leisten kann für die kulturelle und religiöse Vielfalt in Mülheim am Rhein.

gez. Christian Weinhag, Pfr.

Die Mülheimer Gottestracht ist die Fronleichnamsprozession unserer Pfarrei. Ihre Besonderheit ist die seit mehr als 600 Jahren mit der Landprozession verbundene Schiffsprozession auf dem Rhein. Die Schiffsprozession beginnt nördlich der St. Clemenskirche, fährt bergwärts und dann talwärts jeweils bis an die Stadtgrenzen der ehemaligen Stadt Mülheim am Rhein und endet wieder am Ausgangspunkt.

Wer etwas über die Entstehung und historische Entwicklung der Gottestracht erfahren will, der kann sich hier als PDF-Datei den Artikel "Die Fronleichnamsprozession und die Mülheimer Gottestracht" von Dr. Carl Müller-Platz herunterladen.

Weiterlesen: Mülheimer Gottestracht

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.