Friedhofsmobil leistet einen wichtigen Dienst für Hinterbliebene in Köln seit 2002
Dank des Vereins Senioren Servicedienst Köln e.V. hat die Stadt Köln seit 2002 ein sogenanntes Friedhofsmobil.

Trauernde werden an der Haustür abgeholt und zum Friedhof und ggf. bis zum Grab gefahren.
Dies ist für ältere Menschen oft eine nicht zu überwindende Herausforderung. Oft fehlen helfende Angehörige, viele Senioren fahren kein Auto mehr und auch die öffentlichen Verkehrsmittel sind schwer zu benutzen.
Und so können diese Menschen die doch so wichtige Trauerbewältigung nicht ausleben, sie können sich nicht richtig verabschieden, geschweige denn den Partner, die Partnerin und andere Angehörige, regelmäßig besuchen.
In Köln wurde dem Abhilfe geschaffen und durch das Trauermobil eine Lösung gefunden.
Das Trauermobil möchte ein „Türöffner sein, der es den Menschen ermöglich, wieder rauszukommen“, so erklärt es Vereinsgründer Josef Terfrüchte.
Die Finanzierung ist durch die Freunde und Förderer der Genossenschaft Friedhofsgärtner eG gesichert. Das Friedhofsmobil erfreut sich großer Beliebtheit. Deswegen konnte ein zweites Mobil angeschafft werden.
Dennoch müssen die Fahrten auf anderthalb Stunden begrenzt werden, um der Nachfrage nachzukommen.
Das Durchschnittsalter der Fahrgäste liegt bei ca.82 Jahren. Eine der schwierigsten Aufgaben des Vereins ist es, geeignete Fahrer*innen zu finden.
Frau Dau, die Fahrerin, die vor allem auf der Schäl Sick unterwegs ist, sagt:“ Ich bin mir darüber im Klaren, dass dieser Job etwas Besonderes ist. Den Menschen zu helfen und für sie da zu sein, macht mir jedenfalls viel Spaß.
Das Friedhofsmobil können Sie bestellen unter Telefon: 0800 789 7777.
Wolfgang Obermann

Friedhofsmobil leistet einen wichtigen Dienst für Hinterbliebene in Köln seit 2002
Dank des Vereins Senioren Servicedienst Köln e.V. hat die Stadt Köln seit 2002 ein sogenanntes Friedhofsmobil.Friedhofsmobil leistet einen wichtigen Dienst für Hinterbliebene in Köln seit 2002
Dank des Vereins Senioren Servicedienst Köln e.V. hat die Stadt Köln seit 2002 ein sogenanntes Friedhofsmobil.

Bild von mohamed Hassan auf Pixabay


 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.