Pfarrbrief des Jahres 2021 ist unser Magazin civitas!

Die Laudatio:

Den 1. Platz im Wettbewerb „Pfarrbrief des Jahres 2021“ belegt das Magazin CIVITAS der katholischen Kirchengemeinde St. Clemens und Mauritius

Aufgrund der herausragenden redaktionellen, fotografischen und gestalterischen Leistung zeichnet die Jury das Magazin civitas als „Pfarrbrief des Jahres 2021“ aus.

Gekonnt und vielstimmig setzt die Redaktion das relevante Titelthema „Kraftquelle“ in abwechslungsreichen journalistischen Darstellungsformen um.

Die Beiträge, die sich dem Titelthema aus ganz unterschiedlichen Perspektiven nähern, sind immer im Gemeindeleben verankert, regen zum Nachdenken an und schaffen es gleichzeitig, Lösungsansätze aufzuzeigen.

Die Jury honoriert besonders die Empathie der Beiträge. Die Leserinnen und Leser werden durch die redaktionellen Beiträge, die Bildauswahl und die konsequente Rückbindung an die Gemeinde emotional mitgenommen.

Besonders hervorzuheben sind beispielsweise die Interviews mit Gremienmitgliedern oder einem 86-jährigen ehrenamtlich Engagierten und der Beitrag über junge Eltern, die in der Gemeinde einen Unverpackt-Laden eröffnet haben.

So in der Gemeinde verwurzelt, gelingt es authentisch, tendenziell binnenkirchliche Themen alltagsrelevant werden zu lassen. Damit setzt das Magazin hohe Standards: Texte und Bilder richtet die Redaktion auch an Leserinnen und Lesern aus, die der Kirche weniger nahestehen und lädt sie mit der abwechslungsreichen und großzügigen Gestaltung zum Lesen ein.

Die Gestaltung ist durchdacht, klar strukturiert und handwerklich sehr gut umgesetzt. Die ansprechenden Fotos zum Thema „Kraftquelle“ und den vorgestellten Gemeindemitgliedern machen das Magazin menschlich und persönlich.

Die Jury gratuliert der Redaktion und allen Beteiligten. Köln, den 19. März 2022

Interview beim DOMRADIO


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.